Die Idee hinter der Lattoflex-Initiative

Wenn man für eine Sache brennt, dann will man mehr erreichen als alles bisher Dagewesene.

Und genau deshalb ist die Lattoflex-Initiative die logische Folge aus 3 Generationen lodernden Innovationsfeuers für einen erholsamen und gesunden Schlaf ohne Rückenschmerzen. Damit Sie verstehen, was ich meine, gehen wir zurück  in das Jahr 1957.

Zwei Freunde, der Schweizer Erfinder Hugo Degen und mein Großvater, der Möbeltischler Karl Thomas suchten nach einer Lösung, wie sie Frau Degen helfen könnten. Denn sie litt unter entsetzlichen Rückenschmerzen. Es lag am Bett. Aber nicht an der Matratze, wie anfangs angenommen, sondern am Unterbau der Schlafstatt. Nach zahlreichen Versuchen hatten sie die Lösung: Gebogene Holzleisten. Diese schoben sie mit der Wölbung nach oben unter die Matratze.

Das Ergebnis: Die Rückenprobleme von Hugo Degens Frau ließen nach und sie konnte endlich wieder schmerzfrei schlafen.

Nun stellen Sie sich vor, welche Begeisterung dieses gelungene Experiment auslöste. Die beiden kannten nur noch ein Ziel: Nach dem gleichen Prinzip einen Bettunterbau zu schaffen, der vielen Menschen einen schmerzfreien Schlaf beschert. So entstand der erste Holzlattenrost der Welt. Eine bahnbrechende Erfindung, die zum Patent angemeldet wurde. Lattoflex war geboren. Durch diese revolutionäre Innovation legten die beiden Betten-Pioniere den Grundstein zu einem rückenschmerzfreien Schlaf und Lattoflex begann den Siegeszug in die Schlafzimmer.

Doch bis es soweit war, mussten wir uns den anfänglichen Widrigkeiten des Marktes stellen. Man nahm die Innovation nicht ernst. Wir wurden ausgelacht und beschimpft. Doch wir glaubten an unsere Vision: Eine Welt ohne Rückenschmerzen. Und wir behielten Recht.

Mittlerweile hat Lattoflex in fast 60 Jahren intensiver Zusammenarbeit mit Rückenspezialisten, Wissenschaftlern, Ingenieuren, Therapeuten, mit Patenten und Produktideen den Markt immer wieder revolutioniert.

Bahnbrechende Entwicklungen machten die Marke Lattoflex mit über 160 Schutzrechten zum unangefochtenen Knowhow- und Innovationsführer im Bettenmarkt.

Die 5 wichtigsten Meilensteine auf einen Blick:

1957


Lattoflex erfindet den ersten Lattenrost mit dem Ziel: Schmerzfreier Schlaf für alle Menschen. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten ist die Idee mittlerweile so erfolgreich, dass sie bis heute von über 250 Unternehmen weltweit kopiert wurde.

1974


Lattoflex entwickelt das erste Bett, das vollständig dem Schläfer und seinen Problemen angepasst werden kann. Schulterzonen und eine Veränderung der Härte in einzelnen Zonen leiten eine Revolution ein und gehören heute zum Standard in aller Welt.

1996


Lattoflex präsentiert die erste Flügelfederung und erreicht damit eine Punktelastizität und eine Verbesserung der Ergonomie, die mit dem traditionellen Lattenrost aus Holz nicht möglich ist. Damit ist die Zeit der Holzlattenroste vorbei.

2004


Die neue Lattoflex-Generation noch komfortabler und bis ins Detail perfektioniert.

2013


Lattoflex wird neu erfunden. Nach mehrjähriger Entwicklungszeit, in der das gesamte Wissen aus mehr als einem halben Jahrhundert berücksichtigt wurde, schuf Lattoflex die Bettunterfederung neu. Hierzu sagte Professor Dr. med. Erich Schmitt von der Aktion Gesunder Rücken e.V. nach eingehender Prüfung: "Im Zusammenspiel von Unterstützung, Druckentlastung und Dynamik vermittelt dieses neue Lattoflex-System das wunderbare Gefühl des Schwebens. Das sind Goldene Zeiten für den Rücken!"

Und es geht weiter


Seit der Erfindung des Lattenrostes erforscht und entwickelt Lattoflex neue und immer bessere Lösungen, um Rückenschmerzen beim Liegen und Schlafen zu lindern oder zu vermeiden.

Wir sind auf dem richtigen Weg, aber noch lange nicht am Ziel. Weitere umfassendere Lösungen sind gefragt, um Probleme mit dem Rücken noch besser in den Griff zu bekommen. Und daran arbeiten wir mit aller Kraft, mit Hingabe und Begeisterung.
boris_thomas

„Ich Boris Thomas bin der Geschäftsführer von Lattoflex und der Gründer der Lattoflex-Initiative und da, wo andere Unternehmer sich auf ihren Erfolgen ausruhen, fange ich erst richtig an. Meine Vision ist es Bewährtes zu verbessern und bereit zu sein, zu wachsen. Es geht immer noch ein Quäntchen mehr. Dafür stehen meine Mitarbeiter und ich morgens auf und wir geben unser Bestes. Hier liegt unsere Motivation. Mit der Lattoflex-Initiative für ein rückenschmerzfreies Leben trete ich für eine Welt ohne Rückenschmerzen ein. Das ist meine Mission – mein Herzenswunsch.“


Ihr Boris Thomas,
Inhaber von Lattoflex in der dritten Generation